Illustration zur Unterklippe

 


Zur Unterklippe
Hauptstraße 59
06502 Thale/OT Friedrichsbrunn
fon: +49 (0) 39487 342
fax: +49 (0) 39487 75732
E-Mail: info@zur-unterklippe.de
Internet: www.zur-unterklippe.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch - Sonntag
11 bis 14 Uhr und
17 bis Licht aus!

Montag & Dienstag Ruhetag

(Für Ferienhausgäste
mit Frühstück Mo.- Di. geöffnet)






[ Rechte Spalte ]

Hexentanzplatz und Rosstrappe

Hexentanzplatz und Rosstrappe - zwei der begehrtesten Ausflugsziele in der Nähe der "Unterklippe". Eine Wanderung lohnt sich immer!

Nach dem nach dem Brocken ist der Hexentanzplatz, der auf einem sich fast senkrecht aus dem Bodetal erhebenden Felsen ca. 450 Meter über dem Meeresspiegel liegt, der wohl bekannteste Ort im Harz. Auf seinem Gelände befinden sich unter anderem auch ein Tierpark, eine Allwetterrodelbahn, die 1901 erbaute Walpurgishalle und das Harzer Bergtheater (ein Amphitheater).
Von Thale aus gelangt man sowohl zu Fuß als auch mit der Seilbahn oder mit dem Auto zum Hexentanzplatz.

Die Rosstrappe, ein markanter Felsvorsprung, der weit in das Bodetal hineinragt, liegt gegenüber dem Hexentanzplatz. Größte Attraktion hier ist ein Hufabdruck. Gemäß der Sage rettete sich die schöne Königstochter Brunhilde auf der Flucht vor dem wilden Böhmenkönig Bodo durch einen waghalsigen Sprung mit ihrem Pferd über das tiefe Tal eines Gebirgsbaches zum gegenüberliegenden Felsen. Sie erreichte diesen, verlor aber ihre Krone. Der Felsen erhielt den Namen Rosstrappe, noch heute kann dort ein Abdruck des Hufeisens bestaunt werden. Der König Bodo aber stürzte in das Tal des Baches, welcher seither seinen Namen trägt ("Bode"). Als Hund verwandelt bewacht er bis auf den heutigen Tag im dortigen Kronensumpf die Krone der Prinzessin.

Zu erreichen ist die Rosstrappe von Thale aus mit dem Auto oder mit dem Sessellift.

Quelle/Infos:
 www.harzlife.de